INFORMATIONEN im Zusammenhang mit dem CORONA-VIRUS

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen wir bei unserer Arbeit, je nach den örtlichen Corona-Inzidenzzahlen, die eine oder andere Einschränkung beachten. Wir prüfen täglich welche Möglichkeiten im Umgang mit Trauerfeiern und Beerdigungen anwendbar sind.

Trotz dieser besonderen Situation liegt es uns nach wie vor sehr am Herzen, ihre Wünsche für die Gestaltung einer individuellen Trauerfeier umzusetzen.

Auch eine Abschiednahme oder Aussegnung am offenen oder geschlossenen Sarg können wir Ihnen in unserem hauseigenem Abschiednahmeraum jederzeit ermöglichen, vorausgesetzt die/der Verstorbene ist nicht an bzw. mit einer Covid-19 Infektion verstorben.

 

Für Ihre und unsere Gesundheit:

  • Alle unsere Mitarbeiter führen regelmäßig 2x pro Woche Corona Selbsttests durch.
  • In allen unseren Räumen gilt eine FFP2 Maskenpflicht, sowohl für unsere Mitarbeiter als auch für alle Besucher. Ganz herzlichen Dank für die Beachtung.
  • Damit die vorgeschriebenen Mindestquadratmeter pro Person eingehalten werden, können wir Trauergespräche aktuell ausschließlich in unserem Bestattungshaus in Hüttenberg-Volpertshausen oder in unserer Filiale in Wetzlar durchführen. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Falls Sie es wünschen, können wir die Gespräche auch telefonisch führen und Bilder und Formulare per Email austauschen.

 

Wir sind zu jeder Zeit, rund um die Uhr und persönlich für Sie da.

Mit den besten Wünschen

Ihr Matthias Bangel und Team

++++++ Aktuelle Information / Bundesweite Notbremse ++++++
Am 22. April 2021 hat das Infektionsschutzgesetz den Bundesrat passiert. Dieses Gesetz ist vorerst befristet bis zum 30. Juni 2021. Somit greift momentan ab einer 7-Tage Inzidenz von 100 die Bundesnotbremse.
Daraus resultiert, dass die Anzahl der Trauerfeierbesucher auf maximal 30 Personen begrenzt ist wenn die 7-Tage Inzidenz in der Region an 3 aufeinanderfolgenden Tagen über 100 liegt.